Dientag 01.12.

Blick doch mal wieder mit Kinderaugen auf die Adventszeit

„Blick doch mal wieder mit Kinderaugen auf die Adventszeit“  

Die Adventszeit ist für mich immer auch ein bisschen mit Wehmut verbunden. Früher hat sich das irgendwie länger, geheimnisvoller, größer angefühlt. Vielleicht auch freier?! Was passiert da eigentlich, wenn man älter wird und der Zauber vielleicht ein bisschen überschattet wird? Überschattet von vielen Dezemberterminen, Geschenkgedanken oder speziell in diesem Jahr, von Einsamkeit oder Frustration? In meiner Kindheit kam mir der Advent mehr vor wie ein großer, besonderer Freiraum, aber wie frei gehe ich heute eigentlich an die Zeit ran? Manchmal wäre ich vielleicht gerne mal wieder so losgelassen-adventlich wie früher… Du auch? Dann versuch doch heute mal, dich an deine kindliche Perspektive zurückerinnern. Gibt es Lieder, Texte, Rituale, die du wiederaufleben lassen kannst? Lass uns gemeinsam das kindlich-geheimnisvolle am Advent wieder entdecken – schließlich freuen wir uns auch auf ein geheimnisvolles Kind, das zu uns kommt!  

Hier kannst du dich mit uns connecten