Donnerstag 24.12.

Klein aber oho! 

 

Wenn mich etwas Unscheinbares echt umhaut oder etwas nach weniger aussieht und erst beim genaueren Betrachten mich begeistert, dann sage ich: „Klein aber oho“. Jesus, geboren im Stall bei Ochs und Esel, wirkt auf mich auch ganz klein. Ein Kindelein, in Tüchern gewickelt, ganz unscheinbar und zerbrechlich. Das ist unser Messias, der König, der uns retten wird. Von den ganzen Erwartungen anderer, macht sich Jesus frei. Er wird geboren in ganz ärmlichen Verhältnissen, bei Maria und Josef im Stall. In einer Nacht, die er zu etwas ganz Besonderesmacht. Eine Nacht, die Hoffnung bringt, die uns freimacht, die so unvergesslich ist, dass wir heute noch davon erzählen. Spüre auch du die Kraft der Heiligen Nacht und schenke sie weiter.

Hier kannst du dich mit uns connecten