Samstag 19.12.

Wachsam achtsam sein 

 

Was bedeutet für dich Achtsamkeit? Deine Achtsamkeit nicht auf andere gerichtet, sondern nur auf dich, auf deinen Körper und auf deine Seele.  

 

Achtsamkeit bedeutet für mich: Wachsam sein. Beobachten, welche Signale mir von meinem Körper zugesandt werden (Gedanken und Bedürfnisse). Beobachten, was sie mit meinen Gefühlen (Gefühle) machen. Beobachten, wie ich darauf reagiere (Taten). So ein kleines unscheinbares Wort und doch verbirgt sich dahinter eine große Wirkung, eine Chance. Wenn du es schaffst Achtsamkeit in deinen Tagesablauf zu integrieren tust du dir selbst etwas Gutes. Kostenlos und zu jeder Zeit umsetzbar (da schlägt jedes Schwabenherz höher). Anleitung und Erklärung dazu: Wenn du mit offenen Augen deinen Alltag meisterst, bist du fokussierter und klarer. Du schiebst weniger Erledigungen vor dir hin und bist Zielorientiert. Wenn du mit offenen Händen deine Sorgen und Probleme anpackst, bist du bei jeder weiteren Herausforderung entspannter.  Wenn du mit offenem Herzen deine Gefühle wahrnimmst, deiner Seele mit offenen Ohren zu hörst, wirst du dich freier fühlen. 

 

Achtsam zu sein, kann auch ganz schön anstrengend sein. Belohne dich und deine Achtsamkeit heute Abend mit par leckeren Weihnachtsbrettle. (Das tut auch der Seele gut, da spreche ich aus Erfahrung) 

 

 

Hier kannst du dich mit uns connecten